das königliche Herz von Niederlande

Königlich Mitten in den Niederlanden

Königlich Mitten in den Niederlanden

Die Ländereien von Gelderland haben eine reiche Historie. In der Umgebung von Landgoed Ruwinkel stehen viele Schlösser und Burgen die an eine glorreiche Geschichte erinnern. Besichtigen Sie die Perlen der Umgebung. 

Schloss “Kasteel Amerongen” ca. 13 km entfernt

Gerade mal 12 km von Landgoed Ruwinkel aus finden Sie Schloss Kasteel Amerongen. Die Geschichte dieser Festung begann schon im Jahre 1286. Seinen Namen erhielt es aber erst später in 1680. Das Schloss ist großartig restauriert und kann von innen besichtigt werden. Im Zuge einer Rundleitung werden Ihnen alle Geheimnisse des historischen Bauwerks erzählt. 

“Huis Doorn” ca. 18 km entfernt

In einer stunden auf dem Fahrrad erreichen Sie das Städtchen Doorn mit dem gleichnamigen Huis Doorn. Die Geschichte des Hauses geht zurück bis ins Jahr 838 und ist Teil wichtiger deutscher Geschichte. Die heutige Erscheinungsform stammt noch aus dem Jahre 1796. Der berühmteste Bewohner war der ehemalige deutsche Kaiser Wilhelm. Nachdem Deutschland den ersten Weltkrieg verloren hatte, befand sich der Kaiser in Belgien und durfte nicht mehr in Deutschland einreisen. Ihm blieb nichts anderes übrig, als bei seiner Nichte Königin Wilhelmina der Niederlande um Unterschlupf zu bitten, was sie ihm gewährte. Nachdem er zwei Jahre auf Schloss Amerongen gewohnt hatte, zog er um nach Huis Doorn. Das Haus ist größtenteils noch so eingerichtet, wie der deutsche Kaiser hier bis zu seinem Tod gelebt hatte. Sie können es von innen besichtigen und auch das Mausoleum des Kaisers besuchen.

BUCHEN SIE HIER

Schloss “Paleis Soestdijk” ca. 24 km entfernt

Wer kennt sie nicht, die berühmten Modenschauen, die auf der Terrasse von Schloss Paleis Soesterdijk stattfanden? Heute finden vor allem Konzerte und andere Veranstaltungen in den Gärten des Schlosses statt. Der ehemalige Wohn- und Arbeitsplatz von Königin Juliana und Prinz Bernhard kann man noch immer besichtigen, bis man hierfür eine neue Verwendung gefunden hat. Paleis Soestdijk liegt gerade mal eine halbe Stunde von Landgoed Ruwinkel entfernt.

Schloss “Paleis 't Loo” ca. 44 km entfernt

Das ehemals königliche Schloss Paleis 't Loo wurde im Sommer bewohnt von den Statthaltern und später königlichen Familie. Bis 1975 ist das Schloss bewohnt gewesen. Die letzten Bewohner waren die Familie von Prinzessin Margriet. Hiernach hat eine gründliche Renovierung stattgefunden. Ab dem 30. März 2018 wurde das Schloss wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

BUCHEN SIE HIER

Schloss “Drakensteyn” ca. 24 km entfernt

Neben Paleis Soestdijk finden Sie den heutigen Wohnsitz von Prinzessin Beatrix: Drakensteyn. Von 1966 bis 1980 hat sie hier mit ihrer Familie gewohnt. Nach Ihrer Krönung zur Königin zog sie um ins Schloss Paleis Noordeinde in Den Haag. Als sie den Thron an ihren Sohn Alexander übergab, kehrte sie nach Drakensteyn zurück. Dieses Schloss können Sie leider nur von Außen bewundern.

“Huis Scherpenzeel” ca. 3 km entfernt

Mitten im Dorf Scherpenzeel, direkt hinter der Dorpsstraat, liegt Huis Scherpenzeel. Schon im 14. Jh. stand hier ein befestigtes Haus. Scherpenzeel lag auf einem strategisch wichtigen Ort auf dem Grenzgebiet zwischen Gelderland und dem Bistum von Utrecht. Abwechselnd war dieses Gebiet Gelderland und dann wieder Utrecht. Im 18. Jh. erhielt das Haus seinen heutigen Stil. Aktuell wird das Haus genutzt für öffentliche Versammlungen und Zeremonien, wie z.B. Hochzeiten.

Burg “Kasteel Renswoude” ca. 4 km entfernt

Im Dorf neben Scherpenzeel steht die Burg Kasteel Renswoude. Sie stammt ungefähr aus der gleichen Zeit, wie Huis Scherpenzeel. Die Burg wird bewohnt (Apartments) und kann nicht besichtigt werden. Sie können aber um die Burg herumlaufen, kombiniert mit einem Spaziergang durch den schönen, umliegenden Wald. Vor Kasteel Renswoude liegt ein Teich, der von den Teichen vor Schloss von Versailles von dem Sonnenkönig Ludwig dem XIV inspiriert, angelegt wurde.

BUCHEN SIE HIER

Trip Advisor Zoover ANWB Recron Grebbelinie